Krankenstation

Krankenstation in Singida

 

 

Nach dem Betreib einer Krankenstation in gemieteten Räume, baute LaHfA im Jahr 2011 zusammen mit der Utemini Church eine eigene Krankenstation (Dispensary). Sie liegt in der Leitung der Utemini Church. Die Krankenstation besteht aus zwei Arztzimmern, zwei Patientenzimmern, zwei Behandlungszimmer, ein Labor und einer eigenen Apotheke. Außerdem gibt es eine Zahnarztpraxis. Mittlerweile wird die Krankenstation eigenständig von tansanischen Personal geführt und der Grundbetrieb lässt sich eigenständig finanzieren. Täglich kommen über 200 Patienten aus Singida und einem weiten Umkreis zur Behandlung. Zukünftig wollen wir die Krankenstation zu einem Health Center erweitern, um neben den bisherigen auch weitere dringend benötigte Behandlungsformen, wie Chirurgie und Geburtshilfe anbieten zu können.

Aktuelle Bilder und Eindrücke zur Krankenstation sind hier zu finden.

Unsere weiteren Ziele

  •  Bauunterstützung des Krankenhauses - die erdbebensicheren Fundamente sind bereits fertig
  •  Einrichtung des Krankenhauses mit medizinischem Equipment
  •  Ausbildung von medizinischen Fachpersonal
  •  Bildungsprojekte in Gesundheitsaufklärung für Kinder und Jugendliche
  •  Kurz- und Langzeiteinsätze von medizinischen Fachpersonal, sowie freiwilligen Helfern aus Deutschland in "unserer"   Dispensary und zukünftigen Healthcenter

 

 

 

 

Ansicht des Eingangsbereiches der Krankenstation (2018):